Informationen für Bauunternehmen

Die Durchführung von Projekten mit egeplast Kunststoffrohrsystemen ist durch ein vollständiges System aus einer Hand sowie zahlreichen Servicefunktionen einfach zu bewerkstelligen. Das breite egeplast Angebot umfasst Bedienungsanleitungen, Verarbeitungsrichtlininen, Verarbeitungsvideos und einen Schweißmaschinenverleih sowie viele weitere Serviceleistungen.

Verarbeitungsrichtlinien:

Verarbeitungsrichtlinien

Verarbeitungsvideos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Baustellenvideos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Service:

Schweißmaschinen- und Geräteverleih:

Schweißmaschinen

Spannbacken

Innenwulstentferner

Außenwulstentferner

Rollenböcke

Abrollwagen

usw.

Baustellen-Support

Baustelleneinweisung mit Protokoll

Baustellenbetreuung in allen Phasen

Schweißservice auf der Baustelle

Durchführung von Berechnungen (Statiken uvm.)

Seminare

Werksbesichtigung inklusive Schulung

mit Zertifikat von egeplast

Verbindungstechniken

Rohre und Rohrleitungsteile aus Polyethylen lassen sich auf thermischem oder mechanischem Weg miteinander verbinden. Die wichtigsten thermischen Verfahren sind das Heizelement-Stumpfschweißen und das Heizwendelschweißen. Geschweißte Rohrsysteme sind absolut dicht und benötigen keinerlei zusätzlichen Dichtelemente. Das wichtigste Verfahren zum Verbinden von Rohren aus PE-HD ist das Heizelement-Stumpfschweißen. Dabei werden die Fügeflächen nach entsprechender Bearbeitungen (Säubern und Planen der Rohrenden) mit einem Heizelement auf Schweißtemperatur gebracht und die so plastifizierten Rohrenden – nach Entfernen des Heizelements – unter Druck zusammen-gefügt. Das Schweißen läuft nach festgelegten Verfahrensschritten ab, die in der DVS 2207 dokumentiert sind. Steck- und Klemmverbindungstechniken sind mechanische Verbindungen, die überwiegend im Hausanschlußbereich Verwendung finden.

Hier gelangen Sie direkt zu den SLM® 3.0 Schweißtabellen.

Heizelementstumpfschweißung

Heizwendelschweißung