Kontakt

egeplast

8. Januar 2019 | Baustellenberichte

Heißes Mineralwasser in Bulgarien

Für eine neue Hauptversorgungsleitung hat die Stadt Dewin erstmalig das egeplast Rohrsystem egeTherm® High-T eingesetzt. Auf einer Gesamtlänge von über 12 km wird nun 70°C heißes Wasser in die Stadt transportiert.


In Bulgarien gibt es über 700 Mineralquellen. Rund um Dewin im Rhodopen-Gebirge im Südwesten Bulgariens überwiegen die heißen Mineralquellen. Diese Mineralwässer sind für die Behandlung und Prophylaxe verschiedenster Erkrankungen geeignet und werden von den dort angesiedelten Wellness- und Kurzentren verwendet. Hier wird auch das gleichnamige Mineralwasser „Devin“ abgefüllt.

Das egeTherm® High-T-Rohrsystem kann Medien bis zu einer Temperatur von dauerhaft 70°C sicher und mit einer Betriebszeit von 50 Jahren transportieren. Auch kurzzeitige Erwärmungen bis zu 95 °C sind möglich.

Die neuen PN16-Rohrleitungen OD 125 mm und OD 140 mm ersetzen nun eine Asbestzement-Leitung aus dem Jahre 1962.

Projektdaten

Projektbeschreibung: Neue Hauptversorgungsleitung PN 16 für Mineralwasser
Herausforderungen: Die Temperatur des Wassers beträgt 70 °C.
Lösung: Druckrohre aus Polyethylen für höhere Betriebstemperaturen
Verlegung: Offene Bauweise, im offenen Graben
Rohrsystem: egeTherm® High-T
OD 125 mm SDR 11 + OD 140 mm SDR 11, 12.800 m
Projektbeteiligte: Verlegung: Aqua Group, Sofia

Kontakt

Kai Hülso
Sales Manager
Tel: +49 2575 9710 264
kai.huelso@egeplast.de
Anton Mintov
Sales Agent
egeplast international GmbH
Tel: +359 899 100 221
anton.mintov@win-bulgaria.com

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?

CTA_Newsletter_DE