Kontakt

egeplast

28. Januar 2015 | Ausblenden Produktnews

egeplast stellt das Liefersortiment an PE 100 Druckrohren sowie das NOS-Lager für die drucklose Entwässerung um

egeplast passt das Liefersortiment den aktuellen Marktentwicklungen an und stellt ab sofort (Q1/2015) die Produktpalette an PE 100-Druckrohren für die Gas- und Wasserversorgung auf das höherwertige PE 100-RC um. Rohre aus PE 100-RC haben ein erweitertes Anwendungspotenzial und sind für erhöhte Belastungen ausgelegt. Neben der konventionellen Rohrverlegung im Sandbett können diese Rohre auch ohne eine herkömmliche Sandbettung sowie im Pflug- und Fräsverfahren verlegt werden. Das spart Ressourcen, der Grabenaushub wird auf ein Minimum reduziert und der Transport sowie die Deponierung von Abraum entfällt weitestgehend.

Ihre Vorteile im Überblick:
• Höherwertige Werkstoffqualität
• Erweitertes Anwendungspotenzial durch den Werkstoff PE 100-RC
• Bevorratung von PE 100-RC-Rohren in unserem NOS-Lager (NOS = Never-Out-of-Stock) gewährleistet eine hohe Verfügbarkeit und schnelle Lieferzeiten
• Eindeutige Kennzeichnung als Rohr aus PE 100-RC durch beidseitige, weiße Doppelsignierung (versetzt um 180°)

Des Weiteren stellt egeplast ab sofort das NOS-Lager für die drucklose Entwässerung von PE-Kanal SL auf egeDuct® PP-Kanalrohrsysteme um. Eine objektbezogene Fertigung der egeplast PE-Kanal SL-Rohre und der egefuse-PE-Rohre ist weiterhin möglich. Hier wird eine frühzeitige Disposition/Anfrage empfohlen.

Einen Flyer zur Umstellung von PE 100 auf PE 100-RC sowie eine Übersicht über egeplast Kanalrohrlösungen für Neubau und Sanierung können Sie unter den unten stehenden Links herunterladen. 

Sollten Sie Fragen zur Anpassung des Liefer- bzw. Lagersortiments haben, sprechen Sie bitte unsere Vertriebsmitarbeiter/innen direkt an. Telefon +49.2575.9710-0, info@egeplast.de

Weitere Informationen:
Flyer Umstellung PE 100 auf PE 100-RC
Übersicht egeplast Kanalrohrlösungen