Kontakt

egeplast

7. Februar 2013 | Ausblenden Unternehmensneuigkeiten

Zusammenarbeit mit Fachhochschule – Megacities der Welt im Fokus

Master-Studenten der Fachhochschule Münster führten Ende 2012 eine weltweit ausgerichtete Marktanalyse von Megacities durch.

Pressemitteilung der FH Münster:

Münster/Greven 1. Feb. 2013 Im vergangenen Wintersemester führte eine Projektgruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Baaken für die Firma egeplast eine weltweit ausgerichtete Marktanalyse von Megacities durch. Ausgangssituation war der Wunsch der egeplast international GmbH, ihre intelligenten Rohrlösungen verstärkt auch im Ausland zu vermarkten. Nach mehrfacher erfolgreicher Kooperation zwischen egeplast und dem Science Marketing Center wandte sich Geschäftsführer Dr. Ansgar Strumann nun auch für sein neues Vorhaben an die Fachhochschule Münster.

Die Projektgruppe bestand aus 17 Studenten der Master-Studiengänge „International Marketing & Sales“. Unter der Projektleitung von Dr. Tobias Kesting und Arno Meerman haben die Studenten zunächst eine Auswahl an für das Unternehmen potenziell interessanten Megacities getroffen. In diesen Städten fallen aufgrund schnell wachsender Bevölkerung und der Überlastung und oft maroden Zustands der existierenden Infrastruktur in naher Zukunft Investitionen in Infrastrukturprojekte an. Es folgten tiefgreifende Recherchen bezüglich der Wasser-, Abwasser- und Gasrohrsysteme. Untersucht wurden zu Beginn 18 internationale Großstädte, darunter Shanghai, New York, Istanbul, Mumbai, Mexiko City, Ho Chi Minh City, São Paulo und andere. Im zweiten Schritt wurden anhand relevanter Kriterien elf Megacities selektiert, der Status Quo der Rohrleitungssyteme analysiert und das Finanzierungspotenzial durch die Welt- und z.B. die Asian Bank bewertet. Des Weiteren wurden verantwortliche Institutionen sowie namentlich Ansprechpartner vor Ort ermittelt. Zum Abschluss wurden konkrete Handlungsempfehlungen für den jeweiligen Markt präsentiert.

Nach einer ersten internen Präsentation im Hause von egeplast stießen diese Resultate auf äußerst positive Resonanz, sodass eine weitere Einladung zur Vorstellung des Projektes folgte. Im Rahmen des International Distribution Partner Meetings von egeplast freuten sich Alexandra Weber, Sina Beilke und Imke Fischer stellvertretend für die ganze Projektgruppe, die Ergebnisse noch einmal vor knapp 60 internationalen Geschäftspartnern vorzustellen.   

Diverse Reaktionen aus dem Publikum bestätigten erneut die Qualität der durchgeführten Marktanalyse. Herr Anders Osterballe aus einem Partnerunternehmen in Hongkong unterstrich hierbei die Übereinstimmung der akademischen Resultate zu 90 Prozent mit persönlichen Erfahrungswerten. Außerdem freute er sich über weitere neue Informationen. Dr. Strumann lobte den Einsatz und die detaillierte Recherche der Master-Studenten und freut sich, nun auf Basis dieser Recherche die nächsten Schritte zur Erschließung des Geschäftspotentials der Megacities im Hinblick auf die Rohrsanierung planen zu können.