Kontakt

egeplast

15. Oktober 2012 | Ausblenden Unternehmensneuigkeiten

Neues Planungstool für HDD-Verfahren

 
Mit dem HDD-Planer wird die technische Planung von Spülbohrmaßnahmen wesentlich erleichtert. Auftraggeber und Planungsbüros werden durch die Berechnungen des Tools bei ihrer täglichen Planungsarbeit unterstützt. Für eine gewählte Rohrdimension lassen sich automatisch die Biegeradien, die zulässigen Zugkräfte mit und ohne Biegung, die Beuldruckfestigkeit, die Baugrubenlängen und Unterstützungsabstände berechnen. Das von egeplast entwickelte, webbasierte Programm ermöglicht aber auch dem Spülbohrer die detaillierte Planung der Bohrung. Bohrprofil und daraus resultierende Rohrlänge, Aufweitschritte und Bohrfortschrittsgeschwindigkeiten lassen sich ebenfalls schnell und unkompliziert ermitteln.

Wie gewohnt schafft der Webkalkulator (www.webkalkulator24.de) Transparenz bei der Auswahl von Verfahren für die Verlegung von Kunststoff-Rohrleitungen und zeigt innerhalb von Sekunden an, welches von zwei Verfahren wirtschaftlicher ist. Dieses ebenfalls von egeplast entwickelte Tool/Werkzeug liefert Projektverantwortlichen einen schnellen und zugleich detaillierten Kostenvergleich. Bei vielen Planungsbüros und Versorgungsunternehmen hat sich der Webkalkulator bereits als Kompass etabliert, ob eine Baumaßnahme in offener Bauweise oder in grabenloser Verlegung geplant wird. Neben dem rein kaufmännischen Kalkulationsergebnis kann seit 2011 die CO2-Bilanz mit einbezogen werden.

Beide Online-Tools sind nach Anmeldung sofort und kostenlos nutzbar. Der Zugang zum Tool kann auch über die egeplast-Website erfolgen.