Kontakt

egeplast

24. Januar 2012 | Ausblenden Unternehmensneuigkeiten

Gesellschaftliches Engagement für die Region

Zur Unterstützung benachteiligter Jugendlicher in der Region spendete egeplast Ende letzten Jahres 20.000 Euro an die Christoph-Metzelder-Stiftung. Bei seinem Besuch in der Unternehmenszentrale des Kunststoffrohr-Herstellers bedankte sich Christoph Metzelder gestern für die Spende.

Nach einer Werksführung betonte er den egeplast-Azubis gegenüber: „Ihr habt einen Ausbildungsplatz. In dieser glücklichen Lage sind nicht alle Jugendlichen in Eurem Alter.“ Unter dem Motto „Training fürs Leben“ fördert die Christoph-Metzelder-Stiftung deswegen benachteiligte Kinder und Jugendliche auf ihrem schulischen und persönlichen Lebensweg mit Projekten in den Bereichen Bildung, Ausbildung und Migration. Für seine vor fünf Jahren gegründete Stiftung erhielt der Fußballprofi 2011 den Verdienstorden des Landes NRW. Zurzeit spielt Metzelder beim Bundesligisten FC Schalke 04.

Dr. Ansgar Strumann, Geschäftsführender Gesellschafter von egeplast, unterstrich die Bedeutung des gesellschaftlichen Engagements für sein Unternehmen: „Nach meinem Verständnis tragen Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung. Für uns als Familienunternehmen ist hierbei die Langfristperspektive der geförderten Projekte und die Glaubwürdigkeit, Integrität und Bodenständigkeit des Stiftungsgründers und Vorstandsmitglieds Christoph Metzelder von besonderer Bedeutung.“ egeplast hat 2011 auf Weihnachtsgeschenke für Kunden verzichtet und stattdessen den entsprechenden Betrag an die Christoph-Metzelder-Stiftung gespendet.

Bei einer Werksführung informierte sich Christoph Metzelder (2. v.l.) über die Produktion von Kunststoff-Rohren.

Bei egeplast lernen zurzeit 28 Auszubildende. Mit einer Ausbildungsquote von über 13 % liegt egeplast weit über dem Bundesdurchschnitt. Angeboten wird eine Vielzahl von Ausbildungsgängen im kaufmännischen und technischen Bereich, u.a. zum Bachelor of Arts. Das inhabergeführte Unternehmen egeplast zählt zu den innovativsten Herstellern von Kunststoffrohren für unterirdische Leitungen – für Trinkwasser, Abwasser, Gas und Kabelschutz. In der Unternehmenszentrale in Greven produziert egeplast im modernsten und größten PE-Rohr-Werk Europas und beliefert Kunden in 27 Ländern. Am Produktionsstandort Greven arbeiten heute 208 Menschen (inkl. Auszubildende). Der Umsatz in 2011 betrug 107 Mio. Euro.

Weitere Informationen auch unter: www.metzelder-stiftung.de