egeplast

Zukunftssichere Hochdruckrohrsysteme auf der gat/wat

24. September 2015

Auf der gat/wat präsentiert egeplast zukunftssichere Rohrsysteme wie das HexelOne® SLM, ein eigenverstärktes Hochdruckrohrsystem. Das verstärkte Polyethylenrohr ist für einen Betriebsdruck von 16 bar für Gasrohrleitungen und 30 bar für Wasserrohrleitungen einsetzbar. Dank des Schutzmantels und einer Innenschicht aus PE 100-RC sind die Hochdruckrohre auch für alternative Verlegeverfahren geeignet. Die Vorteile von flexiblen Kunststoffrohren aus Polyethylen für grabenlose und grabenarme Verlegetechniken sind somit auch für Hochdruckleitungen nutzbar.

Alternativ sind HexelOne®-Rohre auch ohne Schutzmantel für die offene Verlegung im Sandbett erhältlich. Ausführungen als DCT-, SLA®– oder 3L Sicherheitsrohr- Versionen mit Permeationsbarriere oder als leckageüberwachtes System sind ebenfalls möglich. HexelOne® ist als Gesamtsystem vom TÜV SÜD für den Einsatz für erhöhte Betriebsdrücke zertifiziert.

Die gat/wat findet vom 26. -28. Oktober 2015 in Essen statt. Besuchen Sie uns auf unserem Gemeinschaftsstand Halle 3 / Stand D 3.2.

HexelOne SLM_920px

Das HexelOne® SLM Hochdruckrohrsystem ist für einen Betriebsdruck von 16 bar für Gasrohrleitungen und 30 bar für Wasserrohrleitungen einsetzbar.

 

HexelOne SLM Praxis 920px

Grabenloser Rohreinzug einer Gashochdruckleitung